Katharina

Willenskraft: Warum dich Motivation allein nicht zum Erfolg führt

Willenskraft – die disziplinierte Schwester der Motivation

Warum bringt dir Motivation nichts ohne Willenskraft? Vielleicht kennst du die Situation: Du möchtest unbedingt dein Ziel erreichen, willst die Welt rocken, aber dann bist du nur eine Wunderkerze, bei der die Funken einfach nicht sprühen. Ja, das ist ziemlich enttäuschend. Aber was zeichnet die Menschen aus, die auch im Mai an Ihren Neujahrsvorsätzen festhalten? Die nur einmal, dafür aber endgültig mit dem Rauchen aufhören; oder die ihre beruflichen Pläne einfach durchziehen?

Das Zauberwort heißt Volition, oder auf Deutsch einfach Willenskraft. Motivation allein reicht in den meisten Fällen nämlich einfach nicht aus. Denn nur wenn du in bestimmten Situationen deine Ziele mit genügend Druck und Willenskraft verfolgst, wirst du am Ende auch Erfolge feiern.

Das Geheimnis des Erfolgs heißt Willenskraft

Die Willenskraft ist die Kraft, die dir dabei hilft, Gefühle wie Unlust, den berühmten Schweinehund und andere Hindernisse aus dem Weg zu räumen, während du an der Umsetzung deiner Pläne arbeitest. Du brauchst deine Willenskraft, wenn du ein Vorhaben in die Tat umsetzen willst und der Prozess bis zum endgültigen Ziel, viel anstrengender ist als dein ursprünglicher Handlungsimpuls. Zusammengefasst: Ohne geht’s meistens nicht.

Und nun frag dich doch mal, warum es auf dieser Welt so viele Menschen gibt, die etwas erreichen möchten, es aber trotzdem nicht schaffen und einfach keinen Erfolg haben. Ihnen fehlt die wertvolle Ressource Willenskraft. Aber ich habe eine gute Nachricht:

Willenskraft lässt sich beeinflussen

Wer seine Ziele erreichen möchte, braucht in den meisten Fällen Willenskraft. Das klingt erst einmal ganz einfach, doch wie so oft, hat die Sache ein Haken. Menschen, die Diät machen, die mit Sport beginnen oder die sich das Rauchen abgewöhnen wollen, wissen wohl am besten, dass der Wille jede Menge Kraft kostet. Stell dir die Willenskraft wie eine Batterie vor. Irgendwann ist auch der stärkste Akku einfach leer. Darum ist es wichtig, dass du diese Ressource ganz bewusst nutzt und darauf achtest, sie immer wieder aufzuladen. Um die Willenskraft zu stärken, gibt es ein paar einfach Tricks.

Fokussiere dich auf das Wesentliche

Wie oft unterbrichst du eine Tätigkeit, um Nachrichten auf WhatsApp oder Instagram zu lesen und zu beantworten? Wie häufig scrollst du durch deinen Twitter-Feed oder schaust dir noch eben schnell das lustige Meme an, das dir der Kollege gerade weitergeleitet hat. Lass es. Wirklich, lass es! Wenn du wirklich am Ball bleiben willst, gibt die Lüge vom Multitasking auf.

Erarbeite dir eine Strategie, an der du dich langhangeln kannst!

Ein kluger Plan gibt dir nicht nur die Möglichkeit, deinen Weg zum Ziel in leichter erreichbare Schritte zu gliedern. Er zeigt dir auch rechtzeitig an, wo dich auf deinem Weg mögliche Herausforderungen erwarten. Außerdem gibt dir der Schwung aus den erreichten Zwischenzielen die Kraft, konstruktiv mit unvorhergesehenen Hindernissen auf deinem Weg zum Ziel umzugehen. Somit ist Aufgeben keine Option für dich!

Überwinde dich und halte durch!

Na, langsam wird es anstrengend auf dem Weg zum Ziel, oder? Deshalb ist die Willenskraft eben auch eine beschränkte Ressource. Natürlich ist es bequemer, eine Stunde länger im Bett liegen zu bleiben oder alle Anstrengungen zu vermeiden, aber so kommst du eben nicht an dein Ziel. Sobald du dich aber einmal überwunden hast, fällt es dir beim nächsten Mal schon leichter. Trotzdem wirst du auf deinem Weg auch Durchhaltevermögen brauchen. Das gibt dir Kraft, wenn du auf deinem Weg zum Ziel Rückschläge erleidest. Besonders hilfreich sind Gewohnheiten und Routinen. Sie helfen dir dabei, fokussiert zu bleiben und sorgen dafür, dass du am Ball bleibst, sobald du dich zwischendurch nicht motiviert fühlst. Ganz egal, wofür du brennst, solche Momente wird es immer wieder geben.

Sei kein Sklave deiner Emotionen oder Stimmungen!

So unangenehm es auch sein mag, sind Rückschläge auf dem Weg zu einem Ziel vollkommen normal. Nicht umsonst erfreuen sich die Fuck-up-Nights seit Jahren größter Beliebtheit. Um dein Ziel nicht vorzeitig nach einem Rückschlag aufzugeben, hilft es dir, deine Stimmungen und Emotionen zu regulieren. Mach das Beste aus der Situation, nutze sie als Learning, aber nicht als Grund, um das Handtuch zu werfen. Lerne konstruktiv mit negativen Gefühlen umzugehen und bring Dich trotz Schwierigkeiten wieder in eine positive Stimmung.

Hab Vertrauen in dich selbst!

Manchmal ist es gar nicht so leicht, an sich selbst zu glauben. Dennoch ist das Vertrauen in die eigene Person einer der wichtigsten Schlüssel zum Erfolg. Wer an sich selbst glaubt, findet auch die Kraft, Hindernisse und Widerstände als überwindbar zu betrachten.

Somit kennst du jetzt die Schlüssel, um auf dem Weg zum Erfolg am Ball zu bleiben. Denk daran, deine Ressourcen sinnvoll einzusetzen, und trainiere deine Willenskraft wie einen Muskel!

Ich wünsche dir viel Willenskraft auf deinem Weg zum Erfolg!

Artikel teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Datenschutz & Impressum
Copyright © 2019 Know Your Box. | Danke für deinen Besuch! ❤